Das Weiltal

Das Weiltal ist eines von mehreren Tälern, das seinen Ursprung zu Füßen des Taunuskamms hat und sich hinunter nach Norden bis zur Lahn zieht.  Das Weiltal und seine umliegende Landschaft ist meine unmittelbare Heimat. Deshalb gestattet mir, das Weiltal als einen der ersten Teile des Taunus vorzustellen.

Vor zwei Jahrzehnten habe ich das Manuskript für einen Weiltal-Führer geschrieben. Als ich dann hörte, wie viel der Druck damals kosten sollte, habe ich das Projekt in die Schublade gesteckt, um auf bessere Zeiten zu warten. Die besseren Zeiten sind jetzt gekommen. Computer und Internet ermöglichen es, den Weiltal-Führer kostengünstig zu schreiben, zu illustrieren und dann als E-Book zu publizieren. Im Sommer habe ich das Manuskript aus der Schublade  geholt, geringfügig überarbeitet, um es über Winter 2017/2018 zum E-Book umzuschreiben. Im Sommer 2018 wird der Weiltal-Führer fertig sein. Ihr könnt aber schon mal ins Manuskript schauen.

Das Weiltal 5

Das folgende Bild ist ein Testbild. Ich habe schon über Jahrzehnte Bilder vom Weiltal aufgenommen oder gesammelt. Das Bild hier zeigt  den Ausschnitt eines alten Gemäldes der Audenschmiede.

Im Vordergrund sehen wir die Weil und den späteren Ferberschen Hof.  Im Hintergrund das Wohnhaus der Hüttenbesitzer und rechts davon das frühere Hammerwerk. Ganz eng am rechten Rand ist auch das zugehörige Wasserrad  zu erkennen.

Auch ein Bild der Zeit: Die Wäsche wird wohl in der Weil gewaschen und dann auf der Wiese, Bleiche, getrocknet. Gegen mögliches Hochwasser ist am linken Bildrand eine Schutzmauer zu erkennen.